Typescript

Wir lieben Typescript

Und das von Beginn an.

Um Typescript zu erklären, muss man erstmal JavaScript erklären.

Trotz dass JavaScript eine unserer Lieblingssprachen ist, müssen wir uns natürlich auch ihre Nachteile zu Augen führen. Die mit Abstand größte Schwäche von JavaScript ist die fehlende Typisierung.

Was ist Typisierung

Ein Computer arbeitet wie jeder weiß mit Daten. Diese Daten können verschiedenen Typen zugeordnet werden. So gibt es z.B. Nummern, Zeichenketten, Objekte und boolische Werte wie z.B. Ja/Nein oder Wahr/Falsch.

Nun ist eine der häufigsten Ursachen von Fehlern, das Vertauschen von Typen im Code.

Stell dir zum Beispiel ein Programm vor, dass zwei Zahlen mit einander addieren soll. Solange du das Programm mit Zahlen fütterst, wird es dir tolle Ergebnisse ausspucken. Doch versuchst du jetzt das Programm mit Äpfeln anstelle von Zahlen zu füttern, wird das Programm sicherlich ganz sonderbare Ergebnisse hervorbringen.

Typescript sorgt sozusagen dafür, dass es dir im JavaSript noch mehr möglich ist, eine Funktion die Zahlen erwartet mit digitalen Äpfeln zu füttern.

Doch das ist natürlich nicht alles

Typescript tut allerdings noch wesentlich mehr, als nur eine Typisierung zu ermöglichen. Es sorgt zudem dafür, dass du ganz neue Möglichkeiten hast, deinen Code zu schreiben. So ähnlich als hättest du Worte in deiner Sprache, mit denen du plötzlich einen Sachverhalt vielmals einfacher beschreiben kannst, als mit deiner normalen Sprache.